In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickeln wir Folienlösungen, die Kunden helfen, ihr Produkt besser zu schützen. Wir stellen die Verbindung zwischen neuen Materialien, Folieneigenschaften und den Anforderungen des Kunden her. Unser Forschungs- und Entwicklungsteam verfügt über Fachwissen in verschiedenen Bereichen der Verpackungsindustrie. Zusammen mit Lieferanten und Forschern testen wir alle neuen Ideen auf unserer Pilotlinie. Jeden Tag erweitern wir unser Wissen und nach einem erfolgreichen Test fügen sich letztendlich alle Puzzleteile zusammen. So entwickeln wir attraktive Lösungen für unsere Kunden. Diese vielseitigen Aspekte machen die Arbeit an Innovationen spannend.

Marco Schuit, Technischer Service - Mechanical Planner

Mein Name ist Marco Schuit, und ich arbeite seit 2002 beim Technischen Dienst.

In der Abteilung Technischer Dienst bin ich als Mechanical Planner tätig. Diese Funktion umfasst ein umfangreiches Aufgabenpaket. Zu meinen Aufgaben gehören u. a. die Leitung der mechanischen Monteure, die Planung der täglichen Wartung nach Rücksprache mit der Fertigungsabteilung, die Einplanung externer Organisationen, die mit der Ausführung von Arbeiten betraut werden, der Einkauf von Teilen und die Behebung von Störungen. Daneben arbeite ich mit dem Electrical Planner und der Fertigungsabteilung zusammen, um eventuelle technische Probleme möglichst schnell zu beheben. Außerdem besprechen wir, wie eventuelle Probleme oder Störungen in Zukunft verhindern werden können.

Die Arbeit ist abwechslungsreich und es ist wichtig, flexibel reagieren zu können. Tage verlaufen häufig nicht nach Plan, da wir uns auf die Realität einstellen müssen. Probleme müssen möglichst schnell behoben werden, denn die Fertigungslinie muss rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche laufen. Der Technische Dienst besteht aus vierzehn Mitarbeitern, die im Team arbeiten.

AFP ist ein sehr guter Arbeitgeber, der die Möglichkeit bietet, an Kursen und Schulungen teilzunehmen. AFP geht mit der Zeit und ist sehr innovativ. Daneben investiert AFP viel in die Entwicklung und die Verbesserung von Prozessen.

Ich arbeite Johnny Bijsterbosch und seit 1997 bei AFP in der Abteilung Druck und Finishing tätig.

Ich arbeite bei AFP als Schichtführer in der Abteilung Druck und Finishing. Ich bin für die Überwachung und Steuerung des Fertigungsprozesses verantwortlich, habe die Leitung über die Schichtarbeiter und überwache den korrekten Betrieb in Bezug auf u. a. Atex, Sicherheit und BRC. Zusätzlich sorge ich für Sauberkeit und Ordnung (Housekeeping).

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Kein Tag ist wie der andere, und dies trägt dazu bei, dass die Arbeit immer noch Spaß macht. Mir gefällt es, dass ich bei Projekten einbezogen werde, die mit meiner Arbeit in Zusammenhang stehen.

AFP ist ein guter Arbeitgeber. Arbeitnehmer erhalten die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, wie z. B. in Form von grafischen Ausbildungen, der VAPRO-Ausbildung und verschiedenen Schulungen. AFP bietet gute sekundäre Arbeitsbedingungen, und es ist angenehm, dass man sich nie selbst um etwas bemühen muss. Alles ist gut geregelt.

Ich bin Marije Verboom und seit 2012 bei AFP im Kundendienst für Landungssicherungsfolien beschäftigt.

Ich bin Kundendienstmitarbeiterin. Gemeinsam mit meinen Kollegen beschäftige ich mich u. a. mit der Erstellung von Angeboten, der Verarbeitung von Aufträgen und der Abstimmung von Lieferfristen für die Landungssicherungsfolie mit den Kunden. So stehen wir den Kunden und den Accountmanagern zur Seite.

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und kein Tag verläuft wie geplant. Das macht die Herausforderung dieser Stelle aus. Der Kontakt mit den Kunden ist interessant, da sie aus vielen verschiedenen Branchen und Ländern kommen und alle eine eigene Vorgehensweise erfordern. Neben meiner Tätigkeit bin ich auch für den Personalverein von AFP „Plastic People“ aktiv. Wir organisieren mehrmals pro Jahr interessante Aktivitäten für die Mitarbeiter.

Ich bin Teil eines sehr vertrauten Teams, und es herrscht ein angenehmes Arbeitsklima. AFP bietet den Mitarbeitern außerdem viel Spielraum und viele Möglichkeiten für persönliche Entwicklung und investiert in das Wohl seiner Mitarbeiter.

Niels Tiggelovend, Food Packaging Film - Key Account Manager

Mein Name ist Niels Tiggelovend, ich bin 45 Jahre alt und seit 2007 Key Account Manager bei AFP.

Mein Aufgabenbereich bei AFP ist sehr vielfältig. Ich arbeite sowohl für die Kundendienstabteilung als auch für die Vertriebsabteilung und beschäftige mich hauptsächlich mit einem Großkunden im Bereich der Brotverpackungen.

Ich bin für die Abstimmung der Kundenwünschen und der Fertigungsmöglichen bei AFP verantwortlich. Daneben achte ich darauf, dass alle Aufträge des Kunden bei AFP gut verlaufen und dass die Produkte dem Kunden fristgerecht geliefert werden.

Ferner erstelle ich Angebote und besuche regelmäßig unsere Kunden.

Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, kein Tag ist wie der andere. Die Beantwortung von Kundenanfragen erfordert viel Flexibilität. Daher sind die Arbeitstage bei AFP nie langweilig – never a dull moment!

Ich habe viel Kontakt sowohl zum Kunden als auch zu den verschiedenen Abteilungen von AFP. Dies macht meine Arbeit sehr abwechslungsreich. 

AFP ist ein sehr guter und wohlwollender Arbeitgeber. Daher verlassen auch nicht viele Mitarbeiter das Unternehmen. Ich gehe gerne zur Arbeit. AFP bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, sich persönlich zu entwickeln.

 

Mein Name ist Bahadir Selcuk. Mit 18 Jahren habe ich als Zeitarbeitskraft bei AFP angefangen. Ein Jahr später wechselte ich zur Extrusionsabteilung.

In der Extrusionsabteilung war ich zunächst als Hilfskraft tätig. In dieser Abteilung wird die Folie aus Rohstoffen hergestellt. Die Maschinenbedienung har mir sehr gut gefallen und ich bin ehrgeizig. Daher wollte ich bei AFP gerne weiterentwickeln. Dazu wurde mir die Möglichkeit geboten. Ich habe eine Ausbildung zum Bedienungshelfer gemacht. Diese Ausbildung habe ich erfolgreich abgeschlossen. Heute bin ich Trainee. Ich hoffe, mich in dieser Funktion zum Schichtführer entwickeln zu können.

In der Extrusionsabteilung wird im Schichtdienst gearbeitet. Dies bedeutet, dass ich sechs Tage arbeite und vier freie Tage habe. Das gefällt mir gut.

Das Schöne an meiner Arbeit ist, die Ergebnisorientierung. Das macht mich Zufrieden. Auch die Abwechslung bei der Arbeit gefällt mir sehr gut: Kein Tag ist wie der andere! Ich habe sehr nette Kollegen, und die Zusammenarbeit klappt gut. Wir sind ein Team, das gemeinsam für einen möglichst guten Prozessablauf verantwortlich ist.

Ich fühle mich bei AFP sehr wohl. AFP bietet seinen Mitarbeitern Ausbildungs-, Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Außerdem bietet AFP auch gute Arbeitsbedingungen.

Mein Name ist Ronald Bonhof. Ich arbeite seit 2013 als Gabelstaplerfahrer bei AFP.

Wir sind der wichtigste Schlüssel bei der Ankunft und dem Abtransport der Produkte und/oder Rohstoffe bei AFP. Wir sorgen für die Anfuhr von Rohstoffen für die Maschinen, und wenn das Endprodukt fertig ist, bringen wir es ins Lager, wo es von den Lkw abgeholt wird. Als Gabelstaplerfahrer trägt man große Verantwortung. Konzentration ist wichtig, um Unfälle zu vermeiden.

Das Schöne an der Arbeit eines Gabelstaplerfahrers ist meiner Meinung nach, dass kein Tag wie der andere ist. Die An- und Abfuhr von Produkten verläuft immer unterschiedlich. Als Gabelstaplerfahrer arbeitet man im Schichtdienst. Dies gefällt mir sehr gut, denn hierdurch habe ich viel private Zeit.

AFP denkt immer über allerlei Arten und Hilfsmittel nach, um uns die Arbeit zu erleichtern. Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter werden angehört und häufig umgesetzt. Es ist ein gesundes und soziales Unternehmen.

Mein Name ist Veronika Nemcova, ich baue seit 2013 an meiner Karriere bei AFP.

Im Jahr 2013 habe ich bei AFP in der Abteilung Druck und Finishing angefangen. Hier habe ich in der Schneid-Wickel- und Laminierabteilung gearbeitet. Im September 2016 wurde mir die Möglichkeit geboten, in die Extrusionsabteilung zu wechseln. Dies passte gut zu meiner aktuellen Ausbildung zur Bedienerin.

Ich bin jetzt Bedienungshelferin. Meine Aufgaben sind die Bedienung und Überwachung der Maschinen. Ich greife ein, wenn ein Prozess nicht richtig verläuft. Ich überwache die Qualität des Produkts und sorge dafür, dass das Produkt die Anforderungen des Kunden erfüllt.

Was mir an der Arbeit in der Extrusionsabteilung gefällt, ist der Fertigungsprozess. Ich empfinde es als ganz Besonderes, Teil des Prozesses zu sein in dem ein Korn, der Rohstoff, zur Folie, dem Endprodukt, verarbeitet wird.

Die Arbeit mit den Kollegen ist angenehm. Auch die Arbeit im Schichtdienst macht mir viel Spaß.

AFP bietet seinen Mitarbeitern die Möglichkeit zu zeigen was sie können. Trotzdem hat man auch ein offenes Ohr für die Wünsche der Mitarbeiter, was den Aufstieg oder die Umorientierung im Unternehmen betrifft. Was mir dabei besonders gefällt, ist, dass mir die Möglichkeit geboten wird, verschiedene Schulungen und Ausbildungen zu absolvieren. Die Arbeit bei AFP gefällt mir einfach sehr gut!

Mein Name ist Annika Veenendaal, und ich arbeite seit 2012 in der Abteilung Technischer Support.

Als Mitarbeiterin der Abteilung Technischer Support erstelle ich u. a. Wettbewerbsanalysen und unterstütze die Fertigung. Außerdam führe ich Neuprüfungen aus, sodass wir die technischen Datenblätter ständig aktualisieren können.

In der Abteilung Technischer Support herrscht ein gutes Arbeitsklima. Mitarbeiter tragen viel Verantwortung und haben gute Aufstiegsmöglichkeiten. Neben meiner Tätigkeit in der Abteilung Technischer Support bin ich Betriebsratsmitglied. Dies verschafft mir einen Einblick in das Unternehmen, stärkt mein Engagement in Bezug auf andere Aspekte der Organisation und ist eine lehrreiche Ergänzung zu meiner Arbeit.

Meine Tätigkeit in der Abteilung Technischer Support ist abwechslungsreich und dynamisch. Wir arbeiten häufig mit anderen Abteilungen zusammen.

AFP bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, sich fortzubilden und weiterzuentwickeln. Ich habe kürzlich neben meiner Arbeit ein Master-Studium begonnen, das von AFP gefördert. AFP ist modern und innovativ, wie es die schnelllebige Zukunft erfordert.

AFP denkt in Möglichkeiten, und dazu leiste ich schon seit Jahren und mit viel Vergnügen einen Beitrag. Anstelle von Standardprodukten steht bei Innovative Film Kreativität im Vordergrund. Neben unserem Know-how und der Lieferung von Ideen ist Kreativität unsere größte Stärke. Es erfüllt mich mit großer Zufriedenheit, wenn wir in Zusammenarbeit mit einem Kunden durch Anwendung einer besonderen Folie eine einzigartige Lösung finden. Eine Lösung, die neue Möglichkeiten oder große Verbesserungen für den Kunden mit sich bringt. Wir tun alles, um den Erfolg unserer Kunden zu gewährleisten, denn dies sichert auch den Erfolg von AFP. Meines Erachtens gibt es noch viele neue Möglichkeiten!